Diabetes TYP1, Zuzahlung+Versicherung 1Jahr

Fragen, Tipps und Infos zu deutschen Krankenkassen, Reiseversicherungen, Auslandskrankenversicherungen, Arbeitsamt, Uni etc.

Moderator: Yassakka

Forumsregeln
Links zu Versicherungsagenturen und kommerziellen Versicherungsvergleichsportalen sind nicht gestattet.
Antworten
photocore
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 03.04.2015 - 22:23
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Diabetes TYP1, Zuzahlung+Versicherung 1Jahr

Beitrag von photocore » 18.06.2015 - 16:10

Hallo,

Ich habe vor ab September 2015 1 Jahr T&W in Australien zu machen. Da ich Diabetiker Typ 1 bin gibt es paar probleme.
Täglich benötige ich Teststreifen und Insulin, in Deutschland bekomme ich es problemlos mit geringen zuzahlen.

Jetzt bin ich schon eine ganze weile auf der Suche nach einer Krankenkasse oder Versicherung für Australien wo ich nicht die gesamten kosten selber tragen muss. (eventuell 350€ mtl.)


Kennt sich damit jemand aus oder kennt einen Diabetiker der länger als 6monate in Australien war?

Ich weis auch das man sich eine Jahresration von der Krankenkasse geben lassen kann und von Deutschland nach Australien mitnehmen kann, aber das wäre utopisch viel und das Insulin ist auch nicht so lange haltbar!

Über jede information wäre ich dankbar bin langsam am verzweifeln :-D

liebe Grüße
Maik
Wastl
VIP Member
Beiträge: 845
Registriert: 09.02.2011 - 16:56
Wohnort: Berlin

Re: Diabetes TYP1, Zuzahlung+Versicherung 1Jahr

Beitrag von Wastl » 19.06.2015 - 15:35

Also ich will dir da jetzt nicht sämtliche Hoffnungen nehmen, aber mehr als einen Vorrat mitnehmen, wird dir da nicht übrig bleiben. Oder du bezahlst es eben selbst. Eigentlich jede Auslandskrankenversicherung schließt kategorisch Vorerkrankungen/bestehende Erkrankungen aus.

Ich will jetzt keine Namen nennen, aber in den FAQ einer Auslandskrankenversicherung heißt es dazu:
1. Ich habe eine Vorerkrankung (z.B. Diabetes). Kann ich mich trotzdem versichern?
Im Rahmen der Auslandskrankenversicherung [...] besteht Versicherungsschutz bei allen unvorhergesehenen Krankheitsfällen, die während der versicherten Reise eintreten. Für Sie bedeutet das, dass Sie grundsätzlich auch mit Vorerkrankungen in der Auslandskrankenversicherung [...] versichert sind. Nicht versichert sind jedoch Kosten aus Behandlungen, von denen bei Reiseantritt bekannt war, dass sie bei planmäßiger Durchführung der Reise stattfinden mussten oder die vorhersehbar waren sowie Behandlungen, deren Durchführung der Anlass der Reise ist.
Bsp. Diabetes: Kommt es bei einer gut eingestellten und seit Jahren stabilen Diabetes zu einer unerwarteten Entgleisung (Zuckerschock), sind die hierdurch ausgelösten medizinisch notwendigen Heilbehandlungen eingeschlossen, jedoch nicht die Kosten für die regelmäßig benötigten Insulinpräparate und die hiermit in Verbindung stehenden Untersuchungskosten und Gebühren.
Ich denke, so oder ähnlich, wird es bei jeder Versicherung aufgeführt sein.

Sorry, aber ich denke, es wird keine Auslandskrankenversicherung geben, die dir deine Präparate/Heilmittel für Diabetes bezahlen wird.
2015 - ???? Neuseeland und Kanada
2011 - 2014 Australien, Ozeanien und Südostasien

http://backpackerinside.blogspot.com/
photocore
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 03.04.2015 - 22:23
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Diabetes TYP1, Zuzahlung+Versicherung 1Jahr

Beitrag von photocore » 20.06.2015 - 03:23

vielen lieben dank für die ausführliche erläuterung ich werde mal sehen ob ich ein gewissen vorrat bekomme.
Ich habe auch schon gehört das die Medikamente nicht so teuer sind wie in Deutschland, ich frag da auch mal eine Australische Apotheke an.
Antworten

Zurück zu „Versicherungen, Arbeitsamt, Uni & Krankenkasse“